STIMME – BEWEGUNG

MITWIRKUNG

November 2021

Hannover Kestner Gesellschaft Projekt „melaTONin“
Ausführende: trio S. / Videokunst: Manuela Hertel
Bewegungskonzept/-Gestaltung

 

Februar 2020

Montenegro
VI. Festival Savremene Klavirske Muzike „Kompozitori – Pijanisti“
Konzert: „ Prostori tišine Quiet spaces“ mit Tatjana Prelević
Szenische Konzeption

 

Juni 2017

Schönbrunner Schlosstheater Wien
“KING ARTHUR” von Henry Purcell
Collegium musicum der mdw – Universität für Musik und darstellenden Künste Wien Projektleitung: Beverly Blankenship (Regie) / Ingomar Rainer (Musikalische Ausgestaltung)
Choreographie/Bewegungs-Coaching (Infos: www.mdw200.at)

Mai 2017

Junge Oper/Staatsoper Hannover
„LEYLA UND MEDJNUN“ Märchen für Musik von Detlev Glanert /Neufassung Op. 16
Musikalische Leitung: Sigmund Weinmeister / Regie: Sebastian Welker
Choreographie

Juni 2016

Sonntagskonzert Herrenhäuser Gärten, Großer Garten (26.06.2016)
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH)
Akkordeonklasse Prof. Elsbeth Moser, als Gast Goran Stevanovic (Bayan)
Regie

Dezember 2015

Staatsoper Hannover
„DER FREISCHÜTZ“ von Carl Maria von Weber
Musikalische Leitung: Karen Kamensek / Inszenierung: Kay Voges
Bewegungs-Coaching

Mai 2015

Junge Oper Staatsoper Hannover
„MÜNCHHAUSEN“ Musiktheater von Jan Masanetz
Uraufführung am 8. Mai 2015
Musikalische Leitung: Siegmund Weinmeister / Inszenierung: Beverly Blankenship
Choreographische Mitarbeit/Bewegungs-Coaching

September 2013

Staatsoper Hannover
„EIN MASKENBALL“ (Un ballo in maschera) von Giuseppe Verdi
Musikalische Leitung: Mark Rohde / Regie: Olivier Tambosi
Choreographie 

 

Juli 2011

Jeunesses musicales – Junge Oper Schloss Weikersheim
„COSÌ FAN TUTTE“ von W. A. Mozart
Musikalische Leitung: Bruno Weil / Regie: Beverly Blankenship
Choreographie und Bewegungstraining
Pressestimme (NMZ: 6/2011 – 60. Jahrgang)

Juni 2011

Theater Dortmund
„IRGENDWIE ANDERS“ (Dortmunder EA) Kinderoper von Juliane Klein
Regie: Alexander Becker
Choreographie und Musik-Bewegungstraining für Kinder-Darsteller

Spielzeit 2007/08

Theater Bielefeld
„ERWIN, DAS NATURTALENT“ (Bielefelder EA) Jugendoper von Mike Svoboda
Regie: Michael Heicks
Choreographie und Bewegungstraining für Sänger und jugendliche Darsteller

Oktober/November 2005

ARS MUSICA Aub/Kulturforum Fürth
„SCHATTENREICH“ – eine Hommage an Yasunari Kawabata (UA 16.10.2004)
Schauspiel und Tanz: Eleanora Allerdings / Komposition und Klavier: Peter Fulda
Regie

>> PROGRAMM <<

Spielzeit 2000 – 2003

Staatstheater Nürnberg
„LA BOHEME“ und „RIGOLETTO“ Regie: Andrea Raabe
„WERTHER“ Regie: Sabine Hartmannshenn
Sprach-/Bewegungscoach

November 1997

Kampnagel Hamburg
„TRIGONOMETRY“ (EA) Oper von Tom Johnson
Regie: Bettina Wackernagel
Bewegungscoach und choreographische Mitarbeit

Juli 1995

Hochschule für Musik und Theater Hamburg/Junges Forum Musiktheater
„L‘ORFEO“ von C. Monteverdi
Regie: Anja Christin Winkler
Bewegungskonzeption und Bewegungscoach für Sänger

September 1992

Akademie der Künste Berlin
„STRUKTUREN MOTIONEN“ Böhm-Christl/Gies Projekt (Kompositionen)
Miriam Sigal (Text), Günther Ries (Lichtinszenierung)
Bewegungskonzeption, Ausführung von TanzSkulpturen